Tag 5 – Stehe ich wirklich mit meinen eigenen Füssen auf dem Boden?

Deine Gebrauchsanleitung

Die folgenden Übungen sind nur für Dich. Du kannst am meisten daraus ziehen, wenn Du sie mit der größten Ehrlichkeit Dir selbst gegenüber durchführst.

Leitsatz:

    Ich bin Chef meines eigenen Seins.

Übung:

Schau Dir das Video oder höre Dir die Audio-Datei vom Video an.

Bitte mache das indem Du vorher alle Ablenkenungen ausschaltest und, wie in Meditation nur zuhörst. Lass Dich bitte durch nichts stören. Übe Dich darin nur zuzuhören, nichts zu bewerten und einfach mal stehen zu lassen, dass genau das was ich erzähle wahr sein könnte.

Das was ich erzähle ist tatsächlich wahr, könnte aber Deinen vorstellbaren Raum sprengen, wenn Du noch nie davon gehört haben solltest. Deshalb lass Dich einfach mal auf das Experiment ein. Und höre nur zu.

Anschließend leg Dich einfach mal hin, schließe für 10 Minuten die Augen und lass einfach das Gehörte nachwirken. Auch hier schau, dass Du aus der Bewertung draussen bleibst.

Denke daran:

Um etwas nachhaltig zu verändern, muss man die Komfortzone verlassen. Auch und gerade auch mit dem Denken.

Begleitmaterial:

  • 1 Video (35 Minuten)
  • Leitsatz
ToDo bis 20 Uhr:
  • Rückmeldung in der Gruppe entweder:
            ich habe die Aufgabe erfüllt
    oder:
            mein innerer Schweinehund hat heute gewonnen

Stelle auch gerne Fragen in die Gruppe oder als persönliche Nachricht an info@matthiaskamp.de.

Wir werden sie beantworten. Entweder persönlich oder im nächsten LIVE – Webinar.

Deine Unterlagen